Gründer der Methode

Dr. Moshé Feldenkrais (1904 – 1984) war Kernphysiker und Ingenieur, geboren in Russland, ausgewandert nach Palästina. 

 

Als begeisterter Sportler zog er sich eine Knieverletzung zu. Die Ärzte gaben ihm wenig Hoffnung, je wieder beschwerdefrei gehen zu können. Eigenwillig wie er war, gab sich Feldenkrais mit der Meinung anderer Leute nicht zufrieden. Er begann, sein Bewegungsverhalten zu erforschen und nutzte seine Beobachtungen aus dem Kampfsport (Judo) ebenso wie seinem wissenschaftlichen Hintergrund. Er schöpfte dabei aus verschiedenen Quellen, wie Evolutions-, Verhaltens- und Kognitionsforschung sowie Medizin, Psychologie, Pädagogik, Anthropologie und Systemtheorie.